BAI stellt Strafanzeige gegen Linksjugend Sachsen


Das BAI hat mit heutigen Tage Strafanzeige gegen die verantwortlichen der Linksjugend Sachsen und der Antifa Jena wegen öffentlichen Aufruf zu einer Straftat gestellt.

Hier die Anzeige:

Staatsanwaltschaft Gera Hansestadt Stade, 23.06.2012
Rudolf-Diener-Str. 1
07545 Gera

Strafanzeige gem. § 111 StGB gegen Linksjugend Sachsen und Antifa Jena

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit stelle ich Strafanzeige gegen die Verantwortlichen der Linksjugend Sachen sowie die Antifa Jena wegen öffentlichen Aufruf zu einer Straftat gem. § 111 StGB.
Sowohl die Linksjugend Sachsen als auch die Antifa Jena rufen auf ihren Homepages (Siehe http://antifa-jena.info.tm/post/24554777849 und http://www.linksjugend-sachsen.de/aktuell/detail/article/capture-the-flag-deutschland-knicken.html) dazu auf, die an Autos angebrachte Deutschlandfahnen abzubrechen. Dieses stellt eine Sachbeschädigung da und ist eine Straftat.
Zur Untermauerung der Vorwürfe überreiche ich jeweils einen Screenshot.

Mit freundlichen Grüßen

Advertisements

Über benjaminarendtinstitut

Der Schwerpunkt der Arbeit liegt auf der systematischen wissenschaftlichen Untersuchung des SED Kommunismus und des Nationalsozialismus, sowie bei der Aufklärung der Bevölkerung über diese beiden Diktaturen in Deutschland. Zum Inhaber Thomas Schalski-Seehann: Thomas Schalski-Seehann studierte an der Hochschule für Wirtschaft und Politik in Hamburg (jetzt Universität Hamburg) Soziologie mit Schwerpunkt in politische Soziologie und an der Universität Haifa, Israel Middle East Studies. Im Rahmen seines Studium beschäftigte er sich mit der Soziologie des Antsemitismus sowie der politischen Philosophie von Hannah Ahrendt und Walter Benjamin. Seine Diplom Arbeit schrieb er über die Jüdische Emanzipation in der Aufklärung.
Dieser Beitrag wurde unter Linksextremismus abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu BAI stellt Strafanzeige gegen Linksjugend Sachsen

  1. Dante schreibt:

    Ich finde die Strafanzeige richtig. Es kann nicht angehen, dass selbsternannte Tugendwächter andererleuts Eigentum beschädigen oder rauben, weil sie alles – wohl bemerkt, das demokratische – Deutschland Feiernde für nationalistisch halten. Sollen sie doch NPD-Fahnen oder dergleichen entwenden, wenn sie sich trauen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s